HRV- Herzratenvariabilität


HRV-Messung – Indikator für Gesundheit

Wer sich permanent überfordert und zu wenig regeneriert, schadet seiner Gesundheit. Im Sport kann das zum so genannten Übertraining führen, im Alltag zu Überlastung, im schlimmsten Fall zu Burnout.

Die Herzratenvariabilität (HRV) bezeichnet die Fähigkeit des Herzens, sich an veränderte Bedingungen anzupassen. Entgegen der Erwartung schlägt ein Herz unregelmäßig, wenn man gesund, vital und erholt ist. Bei Problemen, wie etwa Infekten oder anderen Erkrankungen, Überlastung und fehlender Regeneration geht diese Variabilität verloren. Die HRV wird durch das sympathische und das parasympathische Nervensystem beeinflusst. Bei gesunden Menschen spielen diese beiden optimal zusammen.


Die HRV-Messung als Indikator für den Stresslevel und Regenerationsstatus im Sport und im Gesundheitsmanagement ist zwar schon seit vielen Jahren ein Thema, die Aussagekraft der Messungen für eine breite Anwendung waren jedoch nicht zufriedenstellend: Es gab nur Standgeräte, tägliche Messungen in Ruhe am Morgen sowie nach dem Training oder Arbeit waren deshalb nicht durchführbar.

In der Praxis haben sich folgende 2 Varianten bewährt:

Eine 24-Stunden HRV- Messung als Einstieg um einen Gesamtüberblick über den momentanen Vitalitätszustand zu bekommen sowie die täglichen Messungen mittels Vitalmonitor.

Die 24-Stunden-Messung erfolgt mittels eines transportablen EKG-Gerätes. Die rund 100.000 leicht unregelmäßigen Herzschläge und Tausende von Atemzügen werden von Experten genauestens analysiert. Daraus lassen sich der Biorhythmus, Stressbelastungen, Schlafqualität, biologisches Alter, mentale und körperliche Leistungsfähigkeit sowie Stärken und Schwächen im Tagesablauf erkennen. Daraus leiten unsere Experten gezielte Maßnahmen ab.

Im Anschluss an die Messung wird die detaillierte Auswertung ausführlich erklärt, die persönliche Lebenssituation analysiert und mögliche weitere Maßnahmen besprochen. Die Dokumentation der Messung und der Analyse stellen wir Ihnen in gedruckter sowie elektronischer Form zur Verfügung.


Auch die tägliche Kurzzeitmessung mittels Vitalmonitor helfen, Ihre Lebensqualität nachhaltig und langfristig zu erhalten und zu verbessern. Mit dem Vitalmonitor ist es möglich, selbst jederzeit und überall seine persönliche Vitalität, die im Zusammenhang mit der Lebensführung steht, punktgenau zu messen und damit gezielt zu verbessern. Dadurch bietet der Vitalmonitor völlig neue Möglichkeiten in der Gesundheitsvorsorge, insbesondere in der Prävention von Überlastungssyndromen und anhaltender Müdigkeit. 

Der Vitalmonitor ist ein mobiles Messgerät, das aus einem EKG-Vital-Sensor Brustgurt, einer App für Smartphone oder Tablet sowie einem Webportal besteht. Aus den EKG-Daten wird die Herzratenvariabilität ermittelt und daraus werden der aktuelle Zustand der Regeneration, der Stresszustand und das individuelle biologische Alter (als Trendparameter) berechnet.